Home

Statistics

Besucher: 2156717

Login Form













An dieser Stelle möchten wir uns auf das Herzlichste für die kostenlose Bereitstellung des Webspaces der Firma Sofa Creativ Media bedanken!

2018-03-24 1. ÖBSV-Cup im Tischtennis für Geher (Kl. 6-10) in Wels PDF Drucken E-Mail

v.l. Kramminger, Scheiber, Wiesenhofer, Huber, Knoll Der ersten ÖBSV-Cup in Wels war eine sehr gelungene Veranstaltung. 20 Sportler aus ganz Österreich waren am Start und wurden in zwei 10-er Gruppen nach der Spielstärke ausgewählt. er ABSV-Wien mit vier Sportlern sehr erfolgreich vertreten.

Gustav Wiesenhofer gewann ohne Satzverlust die Gruppe 1! Auch Rimoun Guirguis konnte einen starken 4. Platz erreichen. Peter Wallner wurde 6.  und Michael Weingartner belegte den 7.Platz.

 

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 8. April 2018 )
 
2018-02-25 Skisaison 2018 – ausschließlich seheingeschränkte ABSV-Sportler am Start PDF Drucken E-Mail

Lisa Seim Guide Rupert Becker Foto:K.Althuber Austrian-Cup Rennen und Landesmeisterschaften für Wien, OÖ und Salzburg

Der Sternstein in Bad Leonfelden präsentierte sich am 3. und 4. Februar als hervorragender Austragungsort für ein Skirennen. Klein aber oho, so könnte man das Skigebiet am Sternstein charakterisieren. Die Streckenführung bei der Super-Kombi und beim Riesentorlauf war anspruchsvoll und relativ lang. Aufgrund krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle waren nur drei Aktive vom ABSV am Start, Lisa Seim, Mike Tumfart und Charly Mayr. Letztgenannter stürzte beim ersten Rennen (Super-G) knapp vor dem Ziel schwer und konnte daher nur „bedingt“ am nächsten Tag den RTL bestreiten. Somit war das Ergebnis für die Wiener Wertung logisch. Seim siegte bei den Damen und Tumfart bei den Herren, und das bei allen drei Wertungen.

C. Mayr Sturz vor dem Ziel Austrian-Cup Rennen in Lackenhof

Der Riesenslalom am 11. Februar auf der Distelpiste in Lackenhof ist mittlerweile wohl jedem Skiinteressierten im Osten und Nordosten Österreichs ausreichend bekannt. Irgendwie schade, dass seit vielen Jahren immer nur diese eine Strecke für Rennen in NÖ gewählt wird. Seim und Mayr nahmen teil und belegten jeweils den dritten Rang.

Vorschau auf die restliche Saison

Innerkrems in Kärnten ist am 3. und 4. März der Austragungsort für das Finale im Austrian-Cup 2018, ein Super-G und ein Riesentorlauf stehen am Programm. Die Rennserie endet also in Kärnten, von unserem Verein werden der wieder genesene Norbert Sommer und Mayr am Start sein.

Beim ÖBSV/KG-B Trainingskurs in Tirol von 19. bis 22. März werden die ABSV Sportler Arnstorfer, Sommer, Mayr und Tumfart dabei sein. Leider ist Lisa Seim wegen einer beruflichen Weiterbildung unabkömmlich für den Rest der Saison. Ob Martina Mayer ihr Knie soweit in den Griff bekommt, dass sie an der ÖstM teilnehmen wird können, werden die nächsten Wochen zeigen.

 

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 25. February 2018 )
 
Die Skisaison ist eröffnet PDF Drucken E-Mail

Mit jugendlichen Elan hinein ins Jahr 2018

Linus u. Manuel Von 1. bis 6. Jänner nahmen acht sehbeeinträchtigte Jugendliche aus unserem Verein das Angebot vom Österreichischen Behindertensportverband wahr und reisten nach Klaffer am Hochficht im oberösterreichischen Böhmerwald. Die einen um Ski fahren zu lernen, die anderen um das bereits erworbene Können weiter zu verbessern, um später vielleicht gar einmal an einem richtigen Skirennen teilnehmen zu können.
Der Übungswille war trotz windiger und nassfeuchter Bedingungen die ganze Woche ungebrochen. Zweieinhalb Stunden am Vormittag und zwei Stunden am Nachmittag mit dem Ziel vor Augen, am letzten Tag beim Abschlussrennen ganz vorne zu sein. Dabei ging es gar nicht darum, dass der Schnellste gewann, sondern jener, der am gleichmäßigsten zwei Läufe zustande brachte.Hinter dem Sieger (Differenz 0,53) platzierten sich Emma Lipka (0,65) und Linus Kopetzky (0,69). Die Freude darüber war bei der abendlichen Siegerehrung riesig.
Weiters mit von der Partie waren Sophie Kastner, Michi Mahr, Moritz Huth, Annabel Stur, Ciara Moser und Sophie Drehmann.

Trainingskurs in Hintermoos

v.l. Mellitzer, Seim, Ogris, Becker Während massenhaft Neuschnee dem Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zu schaffen machte, trotzten die österreichischen Blindensportler dem wechselhaften Wetter und hielten von 14. bis 20. Jänner 2018 den traditionsreichen Trainingskurs in Hintermoos ab. Mit dabei acht Skisportler vom ABSV: Albin Arnstorfer, Charly Mayr, Martina Mayer, Thomas Mellitzer, Wolfgang Moll, Werner Schwarzmayer, Lisa Seim und Mike Tumfart.
Besonderes Augenmerk wurde auf die technische Verbesserung durch Technikübungen unter Anleitung der Trainer gelegt. Ebenfalls im Fokus stand in dieser Woche die Harmonie zwischen dem Sehbehindertensportler und seinem Guide, was letztendlich zu mehr Sicherheit auf dem Ski führte, was wiederum beim freien Fahren verfestigt wurde.
Wer am Rennsport interessiert war, schnupperte ins Stangentraining oder bereitete sich gleich auf die im März stattfindende Österreichische Meisterschaft oder eines der kommenden Austrian Cup Rennen vor. Eine Verpflichtung ist Stangentraining aber nicht bei diesem Kurs, der Spaß am Skifahren stand im Vordergrund.
Austrian-Cup Rennen in Leogang
Lisa Seim, Martina Mayer, Charly Mayr und Albin Arnstorfer reisten direkt vom Trainingskurs in Hintermoos, in das nahe Leogang zum ersten AC-Rennen dieser Saison.
Leider musste Martina schon nach dem Einfahren w. o. geben, ihr Knie (sie riss sich im März das Kreuzband) ließ leider einen Start nicht zu. Die Ausbeute beim Riesentorlauf für unsere Starter waren ein dritter (Mayr), ein vierter (Seim) und ein fünfter Platz (Arnstorfer).
Der nächste Start wird am 3. und 4. Februar in Oberösterreich sein. Am Sternstein bei Bad Leonfelden wird die Wiener Landesmeisterschaft ausgetragen, auch diese zählt zur Rennserie des Austrian-Cup´s. Es wird sowohl eine Super-Kombi, als auch ein Riesentorlauf ausgetragen.

Letzte Aktualisierung ( Sunday, 28. January 2018 )
 
2018-01-10 Ski-Trainingskurs für blinde und sehbeeinträchtigte Kids am Hochficht PDF Drucken E-Mail

Blindenschilauf Der ABSV Wien war beim ÖBSV-Trainingskurs von 1. bis 6. Jänner für Anfänger- und Fortgeschrittene ganz stark vertreten. Mit Ciara Moser, Michi Mahr, Moritz Huth, Annabel Stur, Sophie Drehmann, Linus Kopetzky, Emma Lipka und Sophie Kastner, waren acht junge sehbeeinträchtigte Akteure aus unserem Verein mit dabei. Auch das nasskalte und windige Wetter hielt die Jugend nicht vom täglichen Üben auf der Piste ab.

Beim abschließenden Rennen, wo es darum ging, dass nicht der schnellste gewann, sondern jener der die zwei gleichmäßigsten Läufe ins Ziel brachte, belegte Emma Platz 2 und Linus Platz 3.

 

 
2017-12-05 Jerbek Andreas WLV Behindertensportler 2017 PDF Drucken E-Mail

 Andreas Jerabek, WLV Präsident Walter Ottmann Der Wiener Leichtathletikverband (WLV) vertreten durch WLV Präsident Walter Ottmann ehrte bei seiner Jahresabschlussfeier am Di, 05.12.2015 neben den erfolgreichsten Leichtathleten des WLV, Andreas Jerabek (ABSV Wien / WLV Cricket) mit dem Wiener Meister bei den Master M50 (Nichtbehinderte) im Diskus zum besten Wiener Leichtathlet 2017 Kat. Behindertensport.


Foto by K. Althuber

 

 

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 13. December 2017 )